Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Header Image Mitte

Vorsicht mit sensiblen Daten

lzpb-neon-april-2011NEON | Apr. 2011

Viele von uns nutzen doch Twitter und Facebook, um mit ihren Freunden in Kontakt zu bleiben. Doch wer sich außer unseren Freunden sonst noch für unsere Statusmeldungen, Beiträge und Kommentare sonst noch interessieren könnte, vergessen wir meist - Vergessen oder denken nicht daran! Die NEON beschreibt nun im April Heft, wie Einbrecher unsere Daten ausspionieren und dann ungestört die Bude leer räumen.

Ich fand es schon immer erschreckend, wie leichtsinnig manche mit ihren Daten umgehen. Hier schnell die Adresse für ein Gewinnspiel rausgerückt, da schnell gepostet wen ich von Früher kenne oder meinen Beziehungsstatus auf „vergeben“ gesetzt. Natürlich immer für jeden einsehbar. Vor allem in den USA nutzen Gaunern die Nachrichten in Facebook. Mithilfe von Geotagging kann sogar der aktuelle Aufenthaltsort des Opfers ermittelt werden und das Haus kann in der Zwischenzeit in aller Ruhe geleert werden.

Facebook und Co sind tolle Dienste, mit denen man den Kontakt zu Freunden pflegen kann, jedoch sollte man über die Konsequenzen, die die eigenen Meldungen haben können, nachdenken. Durch die individuelle Anpassung der Privatsphäre kann den Ganoven das Leben deutlich erschwert werden. Überprüft also nochmals eure Einstellungen und postet auch wirklich die Dinge, die für eure Freunde wichtig sind bzw. Dinge, die keine ungewollten Ereignisse nachziehen.

Hinterlasse eine Antwort